Aufregerthemen Schliessen

Champions-League-Qualifikation: Götze glänzt bei Eindhovens Kantersieg gegen Galatasaray

Im vergangenen Jahr wechselte Mario Götze nach Eindhoven. In diesem Jahr will er mit dem Klub in die Champions League. Auf dem Weg dorthin fertigte Eindhoven in der Qualifikation Galatasaray Istanbul ab.

Mario Götze hat beim spektakulären Hinspiel-Erfolg der PSV Eindhoven in der Champions-League-Qualifikation als Doppeltorschütze geglänzt. Der 29-Jährige erzielte beim 5:1-(2:1)-Sieg gegen den türkischen Topklub Galatasaray Istanbul zwei Tore und überzeugte als Spielmacher.

Vor dem Rückspiel in der dritten Qualifikationsrunde in Istanbul haben die Niederländer eine gute Ausgangslage.

Neben Götze überragte Eindhovens Stürmer Eran Zahavi, der einen Hattrick erzielte (7.,35., 84.). Götze erzielte nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Emre Kilinc (42.) erst ein Traumtor in den Winkel (52.) und wurde kurz vor Schluss von Philipp Max bedient (89.).

Sowohl beim Führungstreffer als auch beim Tor zum Endstand patzte der erfahrene Torhüter Galatasarays, der Uruguayer Fernando Muslera, schwer. Dadurch müssen die Türken im Rückspiel mindestens 4:0 gewinnen, um das Hinspielergebnis auszugleichen.

Dort wartet entweder Celtic Glasgow aus Schottland oder der dänische Vizemeister FC Midtjylland. Das Hinspiel endete 1:1.

2020 nach Eindhoven gewechselt

Götze, Weltmeister von 2014, war im Sommer 2020 von Borussia Dortmund nach Eindhoven gewechselt. In der niederländischen Eredivisie zeigte er teils starke Leistungen, musste aber unter anderem wegen einer Leistenzerrung wochenlang pausieren.

Götzes Vertrag in Eindhoven läuft bis 2022, sein Verbleib gilt als wahrscheinlich. Vor der Partie gegen Galatasaray hatte Götze über die Champions League gesagt: »Das ist der Wettbewerb, in dem ich spielen will.«

Ähnliche Shots