Aufregerthemen Schliessen

Öko-Test: Einige Haferflocken mit Glyphosat und Schimmelpilzen belastet

Die Zeitschrift »Öko-Test« hat 29 Haferflockensorten untersucht. Drei Viertel von ihnen schnitten demnach gut ab.

Erstaunt waren die Einkäufer auch über die beachtliche Preisspanne für die ausschließlich aus Hafer bestehenden Produkte: Für 500 Gramm kernige Haferflocken zahlten sie zwischen 69 Cent und 3,29 Euro.

In vier der untersuchten Produkte wurde auch das Pflanzenschutzmittel Glyphosat gefunden: in der Marke »Knusperone Kernige Haferflocken« von Aldi, in den »Penny Haferflocken kernig«, den »Jeden Tag Haferflocken« und den »Golden Breakfast Haferflocken« von Norma. Glyphosat steht schon seit Längerem unter Verdacht, krebserregend zu sein. Im Mai 2022  stufte die Europäische Chemikalienagentur das Mittel zwar als umweltschädlich ein. Sie kam jedoch zu dem Schluss, dass die Einstufung von Glyphosat als krebserregend nicht gerechtfertigt sei.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche