Aufregerthemen Schliessen

Statt "Pacific Rim 3": So geht es nach "Pacific Rim: Uprising" weiter

RTL zeigt „Pacific Rim 2“ am heutigen Sonntag ab 20.15 Uhr. „Pacific Rim 3“ war geplant, wird aber mangels Erfolg von Teil 2 erst mal nicht kommen. Stattdessen wurde eine „Pacific Rim“-Serie auf Netfl...
Tobias Mayer
Tobias Mayer

-Redakteur

Tobias mag Netflix vor allem für Serien, darunter „Bojack Horseman“, „Noch nie in meinem Leben“ und „Black Mirror". Aber Kino geht immer vor.

RTL zeigt „Pacific Rim 2“ am heutigen Sonntag ab 20.15 Uhr. „Pacific Rim 3“ war geplant, wird aber mangels Erfolg von Teil 2 erst mal nicht kommen. Stattdessen wurde eine „Pacific Rim“-Serie auf Netflix veröffentlicht.

Universal Pictures

Guillermo del Toro hatte sich das alles ganz anders vorgestellt: Nach seiner launigen Robo-Schlacht „Pacific Rim“ wollte er selbst die Fortsetzung drehen, stieg nach langem Hin und Her mit dem Studio aber schließlich aus und überließ seinem Regie-Kollegen Steven S. DeKnight das Kommando. Das Sequel „Pacific Rim 2: Uprising“ mit John Boyega in der Hauptrolle, das der Autor dieser Zeilen für einen der lahmsten Big-Budget-Blockbuster überhaupt hält, floppte dann an den Kinokassen so gewaltig, dass zusammen mit den Monstern im Film auch gleich sämtliche weiteren Pläne für das Franchise plattgemacht wurden …

… oder zumindest fast alle. Im März 2021 wurde auf Netflix die Anime-Serie „Pacific Rim: The Black“ als Fortsetzung zu „Pacific Rim 2: Uprising“ veröffentlicht, deren erste Staffel aus sieben, jeweils nur 20 bis 28 Minuten langen Folgen besteht. Der (schicke) Animationsstil dieser Serie passt auch insofern ganz hervorragend, als dass Guillermo del Toros Idee zu „Pacific Rim“ ja schon immer in der japanischen Kultur verwurzelt war: Der Begriff „Kaijū“ für die riesigen Monster bezeichnet in Japan ganz unterschiedliche Kreaturen über verschiedene Geschichten hinweg (das berühmteste dieser Monster ist wohl Godzilla).

Darum geht es in "Pacific Rim: The Black"

Einige Zeit nach den Geschehnissen aus „Pacific Rim 2: Uprising“ haben die mächtigen Kaijus große Teile der Welt verwüstet. Australien gehört zu den Kontinenten, die am härtesten getroffen wurden. Hier spielt die Serie. Taylor und Hayley suchen hier nach ihren Eltern – ein Großteil der Bevölkerung ist entweder gestorben oder wurde evakuiert, aber die Geschwister wollen so lange bleiben, bis ihre Familie wieder vereint ist. Sie kämpfen sich durch Monster-verseuchte Gebiete, wobei sie dummerweise auf ein Trainingsmodell eines Menschen-gesteuerten Roboters zurückgreifen müssen – ohne echte Waffen…

Wer die Serie „Pacific Rim: The Black“ schaut, muss danach übrigens nicht befürchten, keinen Nachschub zu bekommen. Staffel 2 wurde bereits offiziell bestätigt. Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, auf gar keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche