Aufregerthemen Schliessen

TV-Tipp: Heute Abend läuft ein Sci-Fi-Thriller, in dem eine Wendung die nächste jagt!

Wer eine Schwäche für Science-Fiction oder einfach für unvorhersehbare Geschichten hat, dürfte mit „The Signal“ auf seine Kosten kommen. Tele5 zeigt den Film mit unter anderem Lawrence Fishburne am 22...

Wer eine Schwäche für Science-Fiction oder einfach für unvorhersehbare Geschichten hat, dürfte mit „The Signal“ auf seine Kosten kommen. Tele5 zeigt den Film mit unter anderem Lawrence Fishburne am 22. Februar um 20.15 Uhr.

capelight pictures

In vielen Science-Fiction-Filmen werden fremde und zugleich glaubwürdige Welten gezeigt – eine Illusion, deren Verwirklichung schnell mal sehr teurer wird. Dennoch haben in den vergangenen Jahren viele Filmemacher bewiesen, dass auch dann großes Sci-Fi-Kino entstehen kann, wenn man nur geringe Mittel zur Verfügung hat. Neben „Code 8“, „Vivarium“ und „Upgrade“ ist auch „The Signal“ so ein Beispiel.

Der Film, in dem bekannte Schauspieler wie Laurence Fishburne („Matrix“), Olivia Cooke („Ready Player One“) und Brenton Thwaites („Titans“) mitspielen, kostete in der Produktion gerade einmal vier Millionen Dollar. Zum Vergleich: Die deutsche Comedy „Fack Ju Göhte“ kostete umgerechnet knapp fünf Millionen Dollar.

Tele5 zeigt „The Signal“ am heutigen 22. Februar 2021 um 20.15 Uhr. Wer auf kreative Science-Fiction steht – ganz ohne Effektspektakel, aber dennoch mit tollen Bildern und originellen inhaltlichen Ansätzen –, dürfte mit dem Sci-Fi-Mystery-Thriller auf jeden Fall auf seine Kosten kommen.

Da der Film von der FSK eine Freigabe ab 16 Jahren erhalten hat, gehen wir allerdings davon aus, dass die Ausstrahlung zur Prime Time leicht geschnitten sein dürfte. Definitiv ungekürzt gibt’s „The Signal“ auf DVD und Blu-ray sowie bei Streaming-Anbietern wie Amazon Prime Video.

›› "The Signal" bei Amazon*

Darum geht’s in "The Signal"

Jonah (Beau Knapp) und Nic (Brenton Thwaites) sind passionierte Hacker, die auf die Elite-Uni MIT gehen. Um an einem großen Hacker-Treff teilzunehmen, ist den beiden sowie Nics Freundin Hailey (Olivia Cooke) auch der Weg quer durch die USA nicht zu weit.

Auf ihrem Roadtrip haben die Computer-Enthusiasten allerdings noch ein anderes Ziel: Sie wollen einen mysteriösen Hacker namens Nomad konfrontieren, der die Server ihrer Uni gehackt hat und ihnen die Sache unterschieben will.

Sie verfolgen Nomads Signal und glauben, so den Spieß umdrehen zu können – doch nichts da. Stattdessen landen sie in einem verlassenen Haus mitten in der Wüste, wo sich rätselhafte Dinge abspielen. Und ehe sich Nic versieht, kommt er in irgendeiner Forschungseinrichtung zu sich, in der ihm ein Mann in Schutzkleidung (Lawrence Fishburne) jede Menge merkwürdige Fragen stellt…

Wendungsreich und fesselnd – mit erzählerischen Schwächen

William Eubank zeigte bereits mit seinem 500.000 Dollar teuren Sci-Fi-Film „Love“, dass er ein Genre-Spezialist ist, der mit einem Mini-Budget auskommt. Kein Wunder, dass er kurz darauf nicht nur bereits das achtfache Budget, sondern auch den ein oder anderen Hollywood-Star zur Verfügung gestellt bekam. Und auch „The Signal“ baut trotz erzählerischer Schwächen am Ende eine absolut fesselnde Atmosphäre auf, die zum Ende hin immer intensiver wird.

Die FILMSTARTS-Kritik zu „The Signal“

In unserer Kritik schreibt Autor Björn Becher unter anderem:

„Insgesamt ist ‚The Signal‘ ein durchaus sehenswertes Science-Fiction-Drama, das seine Sogkraft am besten entfalten kann, wenn man als Betrachter vorab möglichst wenig inhaltliche Details kennt.“

Deswegen wollen wir euch an dieser Stelle auch gar nicht viel mehr über den Film verraten und lassen euch stattdessen einfach den Trailer da – aber Achtung, anschauen auf eigene Gefahr!

Im Anschluss an „The Signal“ schaut ihr auf Tele5 aber am besten nicht weiter, denn „Future World“ ist höchstens dem Anschein nach ein spaßiger Endzeit-Actioner:

TV-Warnung: Heute läuft ein Sci-Fi-Actionfilm, der trotz Top-Besetzung nur ein müder "Mad Max"-Abklatsch ist

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche